EMULAB Forum

Please login or register.

Login with username, password and session length
Advanced search  

News:

The new forum is online, hope you enjoy it!

Pages: 1 [2]   Go Down

Author Topic: Downloaded MAME Romset has 4800 files, after CLP 1700 files remained?  (Read 1551 times)

Roman

  • Global Moderator
  • Member
  • ***
  • Karma: 90
  • Offline Offline
  • Posts: 2829
  • Operating System:
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • Browser:
  • Chrome 72.0.3626.109 Chrome 72.0.3626.109
    • View Profile

Aaaalso.....CHD = Compressed Hunks Of Data ...mit anderen Worten...ein gepackter Datencontainer....Inhalt des Containers kann z.B. ein CD/DVD/HD image sein...aber durchaus auch andere Formate...Floppies, Laserdisks, etc...und ja, du brauchst sie um das jeweile Spiel zu spielen, denn dieses beinhaltet ja die eigentlichen Daten. Es gibt zum Beispiel Systeme, die quasi nur aus dem BIOS set bestehen und die eigentlichen Spieldaten sind dann z.B. DVD images. Also..ja, du brauchst sie.

Was das Ablegen angeht, geht MAME wieder konsequent seinen Weg:
ROMPfad\SetName\Datei 1 ...Datei N fuer nicht komprimierte Sets
ROMPfad\SetName.zip (oder .7z) fuer komprimierte Sets wo die einzelnen Dateien dann im Archiv stecken.
Rein theoretisch kann man CHD files auch nochmal in ein Zipfile stecken...bringt aber nichts, denn es ist bereits komprimiert. Also fuer CHDs gilt: ROMPfad\SetName\CHD1...CHDn (fuer das jeweilige set).
MAME erlaubt auch, dass man CHD files einfach ohne Unterverzeichnis in einem ROMPfad speichert. Wenn man das nutzen will, muss man das in clrmamepro aber explizit einschalten.

Nun zu den Versionen: Das CHD Format hat auch mittlerweile diverse Versionsupdates bekommen. Da MAME's -listxml output aber keinerlei Informationen darueber ausspuckt welche Version gebraucht wird, muss man das clrmamepro mitteilen (settings->compressor->chdman). Aktuell ist 5. Alte Versionen (.78) verwenden sicherlich eine viel aeltere..vielleicht 3 wie in deinen Screenshots...dann musst du halt innerhalb von clrmamepro das auf 3 umstellen.

Teilweise kann man chds auch umwandeln, allerdings gab es auch mal eine Version in der zusaetzliche Metadaten gespeichert wurden (und vorher nicht). Ein Upgrade ist also nicht immer möglich...ein Downgrade möglicherweise schon.

Logged

RK_aus_S

  • Member
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Posts: 11
  • Operating System:
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • Browser:
  • Chrome 72.0.3626.109 Chrome 72.0.3626.109
    • View Profile
    • My reflections

Danke, Roman.

Irgendwie stehe ich wieder auf dem Schlauch.  ???
Ich habe ja auf der einen Seite ein Verzeichnis - mein Source Ordner - wo all meine unsortierten Files drin sind (da ist alles drin; BIOSes, ROMs, unvollständige oder vollständige ROMSets, Samples, CHDs - weiss' der Geier, einfach der ganze unsortierte "Müll", gezippt und ungezippt...)
Auf der anderen Seite habe ich ja inzwischen erfolgreich mit dem Rebuilder meinen Destination Ordner angelegt, dort sind bis jetzt alle ROMs sauber drin - ein MAME 0.78 ROMSet bei dem kein ROM fehlt.

Jetzt kommen Samples:
Bei den Samples habe ich einfach einen Destination-Sample-Ordner neben den Destination-ROMSet-Folder gestellt (nicht darin!), dann habe ich im "Müll"-Source-Folder alle Sample.zip's zusammengesucht und manuell in diesen Destination-Sample-Folder kopiert. Dann habe ich einen Scan+Fix auf Destination-ROMSet-Folder und Destination-Sample-Folder ausgeführt.
Somit habe ich jetzt einen Destination-ROMSet-Folder und Destination-Sample-Folder bei dem nichts mehr fehlt.
  • Hätte mir der Rebuilder eigentlich die Arbeit erspart und automatisch alle Sample Files aus dem "Müll"-Destiantion-Verzeichnis geholt? Wo hätte er die Sample-Files dann abgelegt; in einen separaten Ordner? Ich meine, Sample Files gehören pe se ja nicht in ein ROM.zip hinein, oder?

Jetzt kommen die CHDs an die Reihe:
Wie kriege ich jetzt also aus dem unsortierten "Müll"-Source-Verzeichnis genau die passenden CHDs (Ver. 3) in mein sauberes Destination-ROMSet genau in die richtigen ROM.zips hinein?
  • Kümmert sich der Rebuilder überhaupt um CHD-Files, ich meine "holt" der CHDs aus dem "Müll"-Source-Ordner und legt sie im meinem Destiantion-ROMSet in den richtigen ROM.zips ab?
  • Den Scanner (Scan+Fix) kann ich ja in diesem Fall nicht nehmen, weil der ja nicht mit Source- und Destiantion-Verzeichnis arbeitet, oder?
« Last Edit: 17 February 2019, 09:04 by RK_aus_S »
Logged

Roman

  • Global Moderator
  • Member
  • ***
  • Karma: 90
  • Offline Offline
  • Posts: 2829
  • Operating System:
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • Browser:
  • Chrome 72.0.3626.109 Chrome 72.0.3626.109
    • View Profile

Samples:
Samples gehoreren in einen Samplepfad...Sowohl in MAME als auch in clrmamepro (settings->Pfad Selektor -> sample paths). Wenn man einen direkten MAME import verwendet (oder ein MAME datfile), dann haben Samples keinerlei Größen- und Hashangaben. Sprich, du kannst sie auch nicht rebuilden. Abhilfe schafft ein separates Samplesdatfile (zum Beispiel von Progetto). Dieses beinhaltet Hashes/Größen und du kannst damit arbeiten.

CHDs:
Der Rebuilder (wenigstens der öffentliche ;-)) rebuildet keine CHDs...Das Warning Fenster spuckt aber Information darueber aus, ob er ein valides CHD gefunden hat. CHDs an die richtige Stelle zu manövrieren ist aber auch recht einfach, einfach in einen Rompfad ablegen (also ohne Unterverzeichnis) und der Scanner findet es und verschiebt es an die richtige Stelle (mit Unterverzeichnis und richtigem Namen). Und wie erwaehnt, chds sollten nicht in ein gepacktes ROM Archiv mit reingepackt werden. Seh ein CHD wie ein separates zip File an.
« Last Edit: 17 February 2019, 09:38 by Roman »
Logged

RK_aus_S

  • Member
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Posts: 11
  • Operating System:
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • Browser:
  • Chrome 72.0.3626.109 Chrome 72.0.3626.109
    • View Profile
    • My reflections

Vielen Dank.
Jetzt habe ich 2 perfekte ROMSets 0.78; 1 split und 1 non-merged. (Das non-merged nur für den Fall, dass Kollegen mich nach einzelnen MAME ROMs anfragen, dann weiss ich, dass das non-merged Game sicher läuft...)

Jetzt noch eine ganz andere Baustelle:
Jetzt wo ich ein perfektes ROMSet 0.78 besitze stellt sich die Frage; welchen Wert hat das unsortierte "Müll"-Source-Verzeichnis noch?:
  • Ist es noch zu gebrauchen, wenn ich ROMSet's höher als 0.78 "builden" will?
  • Und wenn ja, kann ich mit CMP duplikate, identische Files die zwei- oder mehrfach vorhanden sind rauslöschen? Ich glaube dafür eignet sich CMP nicht, weil CMP ja immer auf Basis eines DAT-Files entscheided, oder? (Ich mach' das sonst mit dem Total Commander, da löscht man Duplikate ratz-fatz...)

PS. Habe mich ganz nebenbei sowie so schon gefragt, warum in den DAT-Files mit SHA-1 und CRC Checks gearbeitet wird? Ist denn eine CRC-Prüfsumme noch notwendig und sinnvoll, wenn bereits ein SHA-1 Hash vorhanden ist?
« Last Edit: 17 February 2019, 18:13 by RK_aus_S »
Logged

Roman

  • Global Moderator
  • Member
  • ***
  • Karma: 90
  • Offline Offline
  • Posts: 2829
  • Operating System:
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • Browser:
  • Chrome 72.0.3626.109 Chrome 72.0.3626.109
    • View Profile

Zum Müllverzeichnis:
Nun ja....man kann Dateien rebuilden und die Option "Remove rebuilt sourcefiles" anwaehlen, dann werden die Dateien, die erfolgreich im Zielverzeichnis erzeugt wurden vom Quellverzeichnis entfernt. Was dann noch uebrig ist, ist nun ja...'Muell', aber wie du schon erkannt hast, nur fuer das aktuell geladene datfile. Klar kann man jetzt andere 3rd Party Programme drueberlaufen lasseun um identische Dateien zu loeschen, aber letztendlich bleiben halt Sachen übrig. Normalerweise (wenn man jetzt zum Beispiel von einer MAME version zur nächsten wechselt) sind das vielleicht bad dumps, die halt durch neue, good dumps ersetzt worden sind. Manchmal werden aber auch Sets aus MAME entfernt (z.B. aus Copyrightgründen), dann sind es natuerlich valide Dumps, die man vielleicht irgendwann wieder braucht.
Letztendlich ist es dir ueberlassen, was du mit den Dateien machst...

Zu CRC32/SHA1....nun ja...CRC32 hat den Vorteil, dass es in den Archivheadern gespeichert ist, sprich, man muss nur das zipfile (7z/rar) einlesen und man hat schon Informationen, ob eine Datei passt oder nicht. Die Datei zu entpacken dauert einfach laenger. Da CRC32 heutzutage aber in MAME auch schon nicht mehr ausreicht um eine Datei eindeutig zu identifizieren, wird dann doch noch der SHA1 Wert ermittelt...indem die Datei in den Speicher entpackt wird. Man kann also via schnellem CRC32 check schonmal aussortieren...und bei einem Treffer schaut man dann nochmal genauer hin....(das laesst sich optional auch abschalten)
« Last Edit: 18 February 2019, 08:47 by Roman »
Logged
Pages: 1 [2]   Go Up
 

Page created in 0.103 seconds with 21 queries.